Titel

Die Reise nach Amerika rückt immer näher und meine körperlichen Funktionen verabschieden sich Schritt für Schritt. Wenn es so weiter geht, bin ich in einer Woche einfach nur noch ein körperliches Wrack und man kann die Einzelteile meines Körpers nach dem Flug nur noch auffegen.

Jedoch, dass muss ich mir zugute halten - ich kann noch schlafen. Ich schafe zwar schlecht und plage mich mit Alpträumen und solchen, die es einmal werden wollen, herum, aber ich bekomme Schlaf. Bin ich vielleicht wirklich nervös?

Ich bin nicht nervös, was den Flug angeht. Jedenfalls jetzt noch nicht. Das Aufeinander Treffen nach einem halben Jahr lässt mich zittern. Ich merke durch ihre Blogs und Nachrichten - ja, sie hat sich verändert. Und sehr wahrscheinlich habe ich mich innerhalb der letzten Monate auch verändert. Die Verbitterung und die andauernden Depressiven Anfälle, die mittlerweile keine Schübe mehr, sondern eine andauernde Welle sind, haben mich stark mitgenommen. Aller Wahrscheinlichkeit nach, habe wir uns in unterschiedliche Richtungen verändert. Und ich weiß noch nicht, ob ich mich soweit zurück halten kann um das alles unkommentiert zu lassen.

Ob ich meine Wut, die seit über einer Woche in mir gärt, kontrolliert zurück halten kann. Ob nicht schon ein unbedachter Auspruch ihrer Seits mich einfach in die Luft gehen lassen wird.

Ja, am liebsten würde ich momentan einen Rückzieher machen. Mir etwas ausdenken und alles absagen. Einfach dieser Gefahr nicht in die Arme laufen, sondern sich verkriechen und in Luft auflösen. Es geht nicht, das weiß ich. Aber der Wunsch ist da.

Es kommt soviel zusammen - das für mich fehlende Interesse an meinem Leben auf der einen Seite und das - ja irgendwie anders sein von ihr. Ich kann es gar nicht beschreiben. Es hängt in der Luft und ich kann es nicht fassen.

Vielleicht sehe ich auch nur Gespenster. Luftgebilde, die bei der genauen betrachtung einfach in sich zusammen fallen. Vielleicht steckt hinter all dem einfach ein gekränkter Etwas, was sich nicht eingestehen will, dass es eben auch anders geht.

27.5.13 15:30
 
Letzte Einträge: Hier geht es weiter


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite
Archiv
Über...


Auftakt
Mein Ego
Tage wie dieser
Tage wie dieser ... II




Design



Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de