Titel

Manchmal überkommt mich die Frage: Warum nochmal?

Ich sitze in meinem Büro, vor meinem Rechner und ärgere mich. Ärgere mich über das Wetter, was einen schlechten Start in das Seminar bietet. Ärgere mich über meine Kollegen, die gute Laune haben, weil sie ausgeruht sind. Und ich ärgere mich über meine Schwester, weil es momentan so ist, wie es ist und ich erkannt habe, auf welcher Stufe ich stehe.

Auf gar keiner.

Es ärgert mich, dass ich immer da bin, wenn Hilfe gebraucht wird und im Umkehrschluss keiner da ist. Es ärgert mich, dass ich mich darauf verlassen habe und nun verlassen da stehe. Ich ärgere mich über mich, weil es mich ärgert. Ich nicht einfach den Tatsachen ins Gesicht schaue und es mit einem "Was auch immer" abtue.

Sie hat Zeit, sie hilft gerne, sie ist immer erreichbar, es ist ja schließlich ihr Job.

Genau das schießt mir durch den Kopf und macht mir bewusst, dass genau diese Einstellung von manchen Menschen auf mir lastet. Wenn man mich braucht, kennt man meine Nummer - ja man weiß sogar wo ich wohne. Wenn nicht, dann nicht. Dann gibt es keinen Grund sich mit mir in Verbindung zu setzen. Das tut weh und zeigt mir auf, was mir schon immer klar war, aber von mir viel zu gern abgeschoben wird - ich bin allein. Und werde es auch bleiben. Und sobald ich einmal nicht spure, wie ich soll, werden alle Hebel in Bewegung gesetzt. Psychologische Keulen werden geschwungen, Familienmitglieder integriert und das alles mit einem Ziel: Ich soll tun, was verlangt wird. Danach kann ich wieder meiner Wege gehen, danach bin ich nicht mehr interessant.

Nun, ich habe eine interessante Mitteilung für diesen Teil der Menschheit: Danke für das in mich gesetzte Vertrauen, aber leider muss ich Euch mitteilen, dass ich diese Stelle verlassen werde. Begleitet werden diese Worte von einem Symbolischen Mittelfinger, den sich jeder sonst wohin stecken kann.

Meine Grenze der seelischen Grausamkeiten ist erreicht und ich sehe nichts mehr ein. Für niemanden.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

10.10.14 10:48
 
Letzte Einträge: Hier geht es weiter


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite
Archiv
Über...


Auftakt
Mein Ego
Tage wie dieser
Tage wie dieser ... II




Design



Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de